☰ Menu

Patientenverfügung

Nichts ist gewisser als der Tod, nichts ist ungewisser als seine Stunde.

Niemand weiß, wie lange er sein Leben bewusst und in Gesundheit führen wird. Eine Patientenverfügung ist eine vorsorgliche schriftliche Erklärung und tritt nach einem Unfall oder einer schweren Krankheit in Kraft. Darin legen Sie fest, wie Sie in einem solchen Fall medizinisch versorgt werden wollen. Dies betrifft die lebenserhaltenden Maßnahmen, in die Sie automatisch miteinbezogen werden. In der Patientenverfügung können Sie festhalten, ob oder wie lange Sie dies wünschen bzw. wann eine lebensverlängernde Maßnahme für Sie nicht mehr infrage kommt. Dies müssen Sie schriftlich tun, ein formloses Schreiben genügt. Es muss Ihre Unterschrift und ein Datum tragen. Es ist günstig, das Schreiben regelmäßig neu zu unterschreiben und entsprechend zu datieren. Hinterlegen Sie das Schreiben zu Hause an zentraler, leicht auffindbarer Stelle. Außerdem sollten Sie einen Verantwortlichen ins Vertrauen ziehen, der in der Lage ist, Ihre Verfügung im Ernstfall durchzusetzen.

Mehr Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten www.bmj.de und www.bundesaerztekammer.de.

Vorlage: Patientenverfügung